Datenschutz: Infos für Sie

2

Patienteninformationen zum Datenschutz
gem. europäischer DSGVO Art. 9 Abs. 2 lit. h und Bundesdatenschutzgesetz §22 Abs. 1 Nr 1 lit. b

 

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns nicht nur verpflichtend, sondern ist uns auch ein besonderes, vorrangiges und wichtiges Anliegen.

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet.

Zweck der Datenerhebung: personenbezogene Daten wie zB Vorbefunde, Laborwerte, Anamnesedaten, Arztbriefe, Diagnosen oder Therapieempfehlungen sind unerlässliche Voraussetzung für Ihre medizinisch fachgerechte Behandlung. Damit ist die Erhebung von Daten absolut notwendig zur Erfüllung des Behandlungsauftrages zwischen Ihnen und uns. Die Datenerhebung erfolgt ausschließlich aufgrund gesetzlicher Vorgaben.

Empfänger Ihrer Daten sind nur Institutionen, die der medizinischen Schweigepflicht unterliegen. Die Übermittlung erfolgt an andere Ärzte oder Praxen ausschließlich, wenn dies gesetzlich zulässig ist und Sie der Übermittlung nicht widersprochen haben. Privatpersonen (zB Angehörige) erhalten Informationen nur, wenn Sie diese hierzu schriftlich auf der uns gegenüber abgegebenen Schweigepflichtserklärung berechtigen. Überwiegend aus Gründen der Abrechnung erfolgt die Datenübermittlung zB an die Kassenärztliche Vereinigung, Krankenkassen (private bez. gesetzliche) und Beihilfestellen. Die medizinische Dienste der Krankenkassen oder auch Ärztekammern erhalten Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Hierzu ist nur in Ausnahmefällen eine gesondertes Einverständnis erforderlich.

Die Speicherung Ihrer Daten bei uns erfolgt über den Abschluss einer Behandlung hinaus für den gesetzlich vorgegeben Mindestzeitraum von 10 Jahren.

Ihre Rechte sehen jederzeit den Zugriff auf alle hier verfügbaren personenbezogenen Daten vor, wenn sie es wünschen; auch können Sie die Korrektur zB fehlerhafter biographischer Daten verlangen. Sie sind jederzeit Herr Ihrer eigenen Daten und haben das Recht, deren Weiterleitung zu widersprechen. Wenn dies der Erfüllung des Behandlungsauftrages zwischen Ihnen und uns entgegen steht, werden wir Sie darauf hinweisen. Sie haben außerdem das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu informieren, ob die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten hier rechtmäßig erfolgt.

Für alle Fragen zum Schutz, zur Verarbeitung und zur ev. Weiterleitung Ihrer Daten wenden Sie sich gerne an die Datenschutzbeauftragte unserer Praxis Frau Erdmann.

Ihr Praxisteam

 

gem. europäischer DSGVO Art. 9 Abs. 2 lit. h und Bundesdatenschutzgesetz §22 Abs. 1 Nr 1 lit. b

 

Termine zu Infoveranstaltungen um Crohn und Colitis finden Sie auch unter http://www.crohn-und-colitis-tag.de/startseite.html

 

 

 

 


2

2

2

2

2

2
2

2

2

2

2

2
2

2

2

2

2

2